Enterprise Europe Network

Enterprise Europe Network

Anlaufstelle für alle Fragen zur EU und Dienstleistungsangebot zur Unterstützung von Unternehmen im Binnenmarkt

Beratungsangebote

Die Handwerkskammer ist Partner im Enterprise Europe Network (EEN).
Dieses EU-geförderte Unternehmensnetzwerk bietet kleinen und mittleren Unternehmen eine zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zur Europäischen Union und ein Rundum-Dienstleistungsangebot zur Unterstützung von Unternehmen im EU-Binnenmarkt.

Durch das EU-Projekt ist Brüssel sehr viel näher an die Beratung der Handwerkskammer herangerückt und damit an die Handwerksbetriebe, die vielfach davon profitieren können:

  • Direkte Kontakte zu den Ansprechpartnern der DG Trade und damit Möglichkeit der Sensibilisierung für handwerksrelevante Themen
  • Verstärkte Zusammenarbeit der bayerischen Konsortialpartner, benachbarter Wirtschaftskammern wie Österreich und Slowenien durch gemeinsame Projekte
  • Größeres (deutschlandweites) Veranstaltungsangebot mit externen Referenten
  • Neue Veranstaltungsformate wie das Speed-Dating auf Messen
  • Broschüren und Filme zur Imagewerbung
  • Umfragen zu europäischen Themen, die direkt das Handwerk betreffen
  • Veranstaltungen mit handwerksrelevanten Themen mit Ansprechpartnern aus den EU-Institutionen.
Weitere Informationen

 Das EEN in Deutschland
 Das EEN in Bayern
 Angebote der Handwerkskammer



Ansprechpartner

Anamaria Schuster
Außenwirtschaftsberatung, Enterprise Europe Network

Telefon 089 5119-376
Fax 089 5119-357
anamaria.schuster--at--hwk-muenchen.de



Online-Portal Access2Markets: Alles Wissenswerte zu Import und Export

Die Europäische Kommission hat das Online-Portal Access2Markets gestartet, um kleinen und mittleren Unternehmen den Handel über die Grenzen der EU hinaus zu erleichtern. Das neue Portal hat das Ziel, die EU-Handelsabkommen für Unternehmen besser zu erklären und ihren Nutzen deutlich zu machen. So werden zum Beispiel die Voraussetzungen für Zollermäßigungen für einzelne Produkte aufgeschlüsselt. Das Portal richtet sich an Unternehmen, die bereits international Handel betreiben ebenso wie an jene, die gerade erst beginnen, Möglichkeiten auf ausländischen Märkten zu erkunden.

Das Portal stellt den Unternehmen insbesondere Informationen zur Verfügung über

  • Zölle
  • Steuern
  • Ursprungsregeln
  • Produktanforderungen
  • Zollverfahren
  • Handelshemmnisse
  • Handelsstatistiken
  • Freihandelsabkommen.

Die Nutzung des Portals ist kostenfrei und frei zugänglich ohne erforderliche Registrierung.



Weitere Informationen

 Infoflyer

Access2Markets_1



Feedback an die EU

Haben Sie Probleme im EU-Binnenmarkt? Wir brauchen Ihr Feedback!

  • Exportieren Sie Ihre Handwerksleistungen oder Ihre Produkte im Europäischen Binnenmarkt?
  • Läuft Ihr Auslandsgeschäft immer reibungslos oder sind Sie ab und zu mit Problemen konfrontiert, wie etwa bei der Anerkennung von Berufsqualifikationen, bei der Umsatzsteuerabwicklung oder im Allgemeinen beim Überwinden administrativer Hürden?

Die Handwerkskammer als Partner im EU-Beratungsnetzwerk hat den kurzen Draht nach Brüssel. Berichten Sie uns aus Ihrem Arbeitsalltag und beteiligen Sie sich somit aktiv an die Politikgestaltung in Europa!



Folgende Instrumente stehen Ihnen hierfür zur Verfügung:

Ansprechpartner

Anamaria Schuster
Außenwirtschaftsberatung, Enterprise Europe Network

Telefon 089 5119-376
Fax 089 5119-357
anamaria.schuster--at--hwk-muenchen.de

 



Business Feedback Datenbank

Berichten Sie uns aus Ihrem Arbeitsalltag über rechtliche Stolpersteine, bürokratische Hürden und andere Ungereimtheiten im EU-Binnenhandel. Wir melden Ihre Problemfälle – in anonymisierter Form – über die EU-Feedback-Datenbank für Unternehmen direkt nach Brüssel weiter zur Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU der EU-Kommission.

Nutzen Sie die Möglichkeit: Beteiligen Sie sich aktiv an der Gestaltung der EU-Politik!



Solvit

Solvit - das EU-weite Netzwerk, das zum Ziel hat, Ihre Probleme im Binnenmarkt so schnell wie möglich zu lösen. Bürger oder Unternehmer können sich kostenfrei an den für Deutschland zuständigen Ansprechpartner beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wenden.



Konsultationen und Umfragen

  • Wie wirken sich EU-Richtlinien und -Verordnungen auf Ihre Geschäftstätigkeit aus?
  • Was würden geplante EU-Gesetzesvorhaben für Ihr Unternehmen bedeuten?

Die EU-Kommission möchte gerne Ihre Meinung hierzu erfahren! In Online-Konsultationen können Sie gegenüber der EU-Kommission Ihre Meinung darlegen. Unter dem Slogan "Ihre Stimme in Europa" bietet die Europäische Kommission Zugang zu einer Vielzahl von Konsultationen in deren Rahmen Sie sich aktiv an der Gestaltung der EU-Politik beteiligen können.

Darüberhinaus gibt es auch nicht öffentliche KMU-Panel-Konsultationen, die sich direkt an kleine und mittlere Unternehmen richten.

Aktuelle Umfrage: "KMU-Umfrage zu mehrsprachigen Websites"

Möchten Sie die Website Ihres Unternehmens in weiteren Sprachen veröffentlichen? Würde das Ihrem Unternehmen helfen? Die Europäische Kommission beabsichtigt, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der EU durch automatisierte Lösungen für die Übersetzung von Websites zu unterstützen. Dabei wird sie sich auf eTranslation stützen, den automatischen Übersetzungsdienst der Kommission, der derzeit von den europäischen Organen und Einrichtungen sowie von Tausenden öffentlichen Verwaltungen und KMU in der EU genutzt wird.

Die EU möchte herausfinden, für welche Bedürfnisse und Anwendungen Sie die Übersetzung von Websites benötigen. Ihre Antworten wären daher eine große Hilfe.

Außerdem werden Freiwillige für die Pilotphase der Übersetzungslösung für Websites gesucht. Sie können Ihr Interesse hieran während der Umfrage bekunden.



EEN-Erfolgsgeschichten: Schauen Sie mal rein - bei weltweit erfolgreichen Unternehmen!

Damit Sie einen Eindruck bekommen, welche Unterstützungsangebote Ihnen als Unternehmen konkret durch das europaweite Netzwerk zur Verfügung stehen, schauen Sie mal in unser Broschüre oder in den Film zu erfolgreichen Geschäftsideen! Unternehmer berichten dort über ihre persönliche Erfolgsgeschichte.

Weitere Informationen

 Erfolgsgeschichten