Über uns

BHT-Veranstaltung zur Flexibilisierung der Arbeitswelt

Flexibilisierung der Arbeitswelt 2017
Chancen für eine familienfreundliche Personalpolitik

16. November 2017

Familienfreundlichkeit sei ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsfaktor bei der Gewinnung von Fach- und Nachwuchskräften, bekräftigte der Präsident des Bayerischen Handwerkstags (BHT) Franz Xaver Peteranderl bei der BHT-Veranstaltung „Flexibilisierung der Arbeitswelt - Chancen für eine familienfreundliche Personalpolitik“ im Rahmen des Familienpaktes Bayern. Schon heute herrsche in einigen Branchen Fachkräftemangel. Durch die demographische Entwicklung werde sich die Lage noch weiter verschärfen. Peteranderl: „Wir müssen daher nicht nur verstärkt Frauen für unseren Wirtschaftsbereich gewinnen. Wir müssen darüber hinaus auch für Familienväter attraktive Arbeitgeber sein. Unsere Familienfreundlichkeit ist ein Pfund, mit dem wir wuchern können“. Mit dem Label „Mitglied im Familienpakt Bayern“ könnten die Betriebe genau das tun.

Bayerns Arbeitsstaatssekretär Johannes Hintersberger erklärte: „In unseren bayerischen Betrieben gibt es jetzt schon unzählige Modelle, um Beruf und Familie bestmöglich zu vereinbaren. Die Digitalisierung eröffnet nun ganz neue Möglichkeiten für eine flexible familienfreundliche Arbeitswelt. Diesen Schwung der Flexibilisierung müssen die Arbeitgeber nun auch dazu zu nutzen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nachhaltig für ihre Beschäftigten zu verbessern. Der Familienpakt Bayern unterstützt sie dabei.“

BHT-Präsident Peteranderl machte zudem deutlich, dass sich das bayerische Handwerk vor dem Hintergrund, dass ein Großteil der Betriebe in Zukunft gern noch die eine oder andere Verbesserung bei der Familienfreundlichkeit seiner Arbeitsbedingungen durchführen will, gerne im Familienpakt Bayern engagiert. Der Pakt biete viele Ideen und Anregungen. Das bayerische Handwerk würde sich deshalb über eine Verlängerung des Familienpaktes Bayern auch über das Ende der Legislaturperiode hinaus freuen. Die Bereitschaft dazu wurde bereits in einem Beschluss des Bayerischen Handwerkstags erklärt. Peteranderl: „Um den Familienpakt auch weiterhin zu optimieren, ist es im Rahmen der Weiterentwicklung sinnvoll, ihn stets am Bedarf der bayerischen Wirtschaft auszurichten und damit kontinuierlich anzupassen.“

 Ansprechpartner

Rudolf Baier
Stabsstellenleiter, Pressesprecher

Telefon 089 5119-120
Fax 089 5119-129
rudolf.baier--at--hwk-muenchen.de

Alexander Tauscher
Pressesprecher

Telefon 089 5119-147
Fax 089 5119-129
alexander.tauscher--at--hwk-muenchen.de



diesen Artikel weiterempfehlen

Folgende Seite weiterempfehlen

Ihre Name*Ihre E-Mail*E-Mail des Empfängers*

diesen Artikel weiterempfehlendrucken

Sitemap | Impressum | Datenschutz | Kontakt