Startseite

Herzlich Willkommen beim Bayerischen Handwerkstag


Bayerisches Handwerk zum Erbschaftsteuerkompromiss

imi_name

Der Bayerische Handwerkstag begrüßt die im Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern erzielte Einigung zur Reform der Erbschaftsteuer.



Anteil der Realschüler unter den Handwerkslehrlingen wächst

imi_name

Über 22.000 junge Frauen und Männer starteten Anfang September im Freistaat in eine handwerkliche Berufsausbildung. Etwa ein Drittel davon verfügt über einen Realschul- oder gleichwertigen Abschluss.



Deutlich mehr Lehrverträge im bayerischen Handwerk

imi_name

Zu Beginn des Ausbildungsjahres verzeichnet das bayerische Handwerk ein deutliches Plus bei den Lehrverträgen: Bis zum 31. August wurden in den bayerischen Handwerkskammern 22.277 neue Ausbildungsverträge registriert - das sind 6,3 Prozent bzw. 1.325 mehr im Vergleich zum Vorjahr.



Tag des Handwerks in Nürnberg

imi_name

Der Tag des Handwerks in Nürnberg stand diesmal unter dem Motto "Berufliche Bildung - Karriere mit Lehre".



Handwerk in Bayern weiter auf Wachstumskurs

imi_name

Die bayerische Handwerkskonjunktur hat im 2. Quartal weiter Fahrt aufgenommen.



Handwerk enttäuscht über Bundesrat

imi_name

Als "Katastrophe für das Handwerk" bezeichnet Dr. Georg Haber, Vizepräsident des Bayerischen Handwerkstages (BHT), die heutige Entscheidung des Bundesrates der Erbschaftsteuerreform die Zustimmung zu verweigern und den Vermittlungsausschuss anzurufen.



Starker Anstieg der Lehrverträge im bayerischen Handwerk

imi_name

Das bayerische Handwerk meldet erneut sehr gute Ausbildungszahlen: Bis Ende Juni 2016 registrierten die bayerischen Handwerkskammern 12.905 neue Lehrverträge - das sind 12,6 Prozent bzw. 1.441 mehr im Vergleich zum Vorjahr.



Die WhatsApp-Sprechstunde ist wieder zurück!

imi_name

Für alle, die überlegen eine Ausbildung im Handwerk zu machen, gibt es wieder die WhatsApp-Sprechstunde mit Azubis, bei der ihr ungeniert und anonym selbst unangenehme Fragen stellen könnt.



Bayerischer Tag des Handwerks 2016

imi_name

Am 28. Juli 2016 in Nürnberg: „Berufliche Bildung – Karriere mit Lehre“



Bayerischer Handwerkstag zur Erbschaftsteuerreform

imi_name

Die Einigung der Koalition stellt sicher, dass auch künftig die meisten Handwerker ihren Betrieb ohne Belastung mit Erbschaftsteuer übergeben können.



Bayerischer Handwerkstag kritisiert ÖPP-Modelle

imi_name

BHT-Präsident Georg Schlagbauer macht beim Treffen des Zentralverbands des Deutschen Handwerks mit Bundeswirtschaftsminister Gabriel darauf aufmerksam, dass ÖPP-Modelle die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen aushebeln.



Mehr Lehrverträge im bayerischen Handwerk

imi_name

Das bayerische Handwerk hat Grund zu feiern: Im Vergleich zum Vorjahr wurden dieses Jahr 10.031 neue Lehrverträge registriert, 681 mehr als 2015.



Bayerisches Handwerk unterstützt Seehofer-Forderung

imi_name

Arbeitsplätze erhalten und kleine und mittlere Unternehmen steuerlich begünstigen – der Bayerische Handwerkstag (BHT) unterstützt Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer bei der Diskussion um die Reform der Erbschaftssteuer. 



Bayerisches Handwerk widerspricht Bundesrechnungshof

imi_name

BHT-Präsident Georg Schlagbauer erteilt dem Vorschlag des Bundesrechungshofes, den Steuerbonus für Handwerkerleistungen abzuschaffen oder per Sockelbetrag zu begrenzen, eine klare Absage.



Handwerk entschieden gegen "Ausbildung light"

imi_name

Mit gering Qualifizierten kann das Handwerk wenig anfangen.



Deutliches Plus bei Lehrverträgen im bayerischen Handwerk

imi_name

Bayerns Handwerksbetriebe haben in den ersten vier Monaten des Jahres über 7.700 neue Lehrverträge geschlossen, neun Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahr.



Handwerk in Bayern startet schwungvoll

imi_name

Die Konjunkturzahlen des ersten Quartals bescheinigen dem bayerischen Handwerk 2016 trotz geopolitischen Krisen und der weltweit gedämpften Nachfrage einen Aufschwung.



Zahl der Neulehrlinge im Handwerk im März gestiegen

imi_name

Die bayerischen Handwerkskammern verzeichneten Ende März im Vergleich zum Vorjahr 7,12 Prozent mehr neu abgeschlossene Lehrverträge.



Bayerns Handwerk enttäuscht über Ministererlaubnis

imi_name

BHT-Präsident Georg Schlagbauer: "Übernahme von Kaiser's Tengelmann durch Edeka ist ein falsches Signal."



"Macher gesucht! Ich mach's euch."

imi_name

Die selbstbewussten und kompetenten Macher von Morgen.



Online-Portal zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestartet

imi_name

Seit 1. Februar 2016 ist das Informationsportal familienpakt-bayern.de online. Dort finden bayerische Arbeitgeber sowie weitere Interessierte u. a. umfangreiche Informationen zu den Themen „betrieblich unterstützte Kinderbetreuung“, „Beruf und Pflege“ sowie „aktive Väter“.



Bayerns Handwerk in guter Verfassung

imi_name

Nach einem positiven Jahresabschluss 2015 rechnen die bayerischen Handwerksbetriebe auch in diesem Jahr mit guten Geschäften.



IW-Untersuchung zur beruflichen Bildung

imi_name

"Es ist sehr erfreulich, dass die Wissenschaft die Berufschancen von Menschen mit beruflicher Bildung ähnlich gut einschätzt, wie die von Hochschulabsolventen", erklärt der Präsident des Bayerischen Handwerkstages (BHT), Georg Schlagbauer.



Besuchen Sie uns auf der Internationalen Handwerksmesse!

imi_name

„Bei uns steht nicht digital drauf, bei uns steckt es drin!“



Neujahrsempfang 2016 - Mittelstandsunion Kreisverband Altötting

imi_name

Präsident Schlagbauer gab in seiner Rede einen ausführlichen Überblick über die aktuellen Herausforderungen von Handwerk und Mittelstand.

Er sprach dabei über die Bereiche Konjunktur, demographischer Wandel, Integration von Flüchtlingen, Digitalisierung, Energiepolitik, Generationenwechsel im Handwerk und faire Wettbewerbsbedingungen.



Fachtagung "Der Digitale Wandel - Handwerk - Quo Vadis?"

imi_name

Am Samstag, 27. Februar 2016 veranstaltete der Bayerische Handwerkstag gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH eine Fachtagung mit dem Thema: Der Digitale Wandel - Handwerk Quo Vadis?

Begrüßungsrede und Fachvorträge stehen Ihnen im Download zur Verfügung.



Bayerisches Handwerk kann Zahl der Neulehrlinge halten

imi_name

Gute und schlechte Nachrichten bei der Ausbildung: Die Zahl der Neuabschlüsse im bayerischen Handwerk ist 2015 zwar leicht gestiegen, die Zahl der unbesetzten Ausbildungsplätze ist aber auch weiter angewachsen.



Sitemap | Impressum | Datenschutz | Kontakt