Flagge Fahne Frankreich
jacqueline macou / pixabay.com

Coronavirus: Hinweise für Ihre Aufträge in Frankreich

Wir informieren Sie über aktuelle Änderungen

Einreise nach Frankreich

Einreisende müssen einen negativen Corona-PCR-Test oder Antigen-Schnelltest vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden (gerechnet ab der Entnahme der Probe) sein darf. Von der Testpflicht ausgenommen sind:

  • Alle Personen, die vollständig geimpft sind. Die letzte Impfdosis muss bei Impfstoffen, die zwei Injektionen erfordern (Pfizer, Moderna, AstraZeneca), mindestens 7 Tage und im Fall des Impfstoffes von Johnson & Johnson mindestens 4 Wochen zurückliegen.
  • Alle Personen mit einem Genesenennachweis (mindestens 12 Tage alt und nicht älter als sechs Monate)
  • Reisen von weniger als 24 Stunden Dauer in einem Umkreis von weniger als 30 km vom eigenen Wohnort (Sonderregelung für Bewohner der Grenzregionen)
  • beruflich veranlasste Reisen, deren Dringlichkeit oder Häufigkeit solche Tests nicht zulassen (hierzu gehören auch Grenzgänger).

Das Vorliegen eines Ausnahmetatbestandes muss mit geeigneten Dokumenten nachgewiesen werden.

Zusätzlich zu dem Negativtest müssen alle eine ehrenwörtliche Erklärung dabei haben, mit der sie bestätigen, dass sie keine Coronasymptome aufweisen, in den vergangenen zwei Wochen keinen Kontakt zu infizierten Personen hatten und ggf. mit der Durchführung eines Tests in Frankreich einverstanden sind.

Während der Ausführung der Arbeiten in Frankreich müssen die Hygienevorschriften und Sicherheitsabstände beachtet werden. Den Mitarbeitern müssen Desinfektionsmittel und bei direktem Personenkontakt Masken zur Verfügung stehen.



Rückreise nach Deutschland

Beachten Sie die tagesaktuellen Risikobewertungen des Robert-Koch-Instituts zur Einstufung in Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet. Danach richten sich die Ein(Rück)reiseregelungen nach Deutschland.



Quelle: AHK Frankreich, Französisches Außenministerium, Handwerkskammer Freiburg

Zoll

Auf den Seiten der Zollverwaltung wurden häufige Fragen zum Coronavirus und Warenverkehr zusammengestellt.



Weitere Informationen

FAQs zum Warenverkehr

Weitere Corona-Informationen





Überblick über alle aktuellen Corona-Informationen der Handwerkskammer
Bitte nutzen Sie für Anfragen unser ➔ Corona-Kontaktformular. Wir beantworten Ihre Fragen so schnell wie möglich!


Informationsquellen