Über uns

Konjunkturentwicklung in Bayern

Geschäftsklima in BAyern 4. Quartal 2018

Das 4. Quartal setzte den Schlusspunkt unter ein äußerst erfolgreiches Jahr im bayerischen Handwerk. Die guten Rahmenbedingungen aus lebhafter Konsumstimmung, boomendem Arbeitsmarkt und niedrigen Zinsen blieben weiterhin bestehen. 59 Prozent der Umfrageteilnehmer bewerteten ihre Geschäftslage als gut und weitere 34 Prozent als befriedigend. Ein solch hoher Wert wurde seit 1991 noch nie in einem Schlussquartal erreicht.



Die bereits erwähnten positiven Rahmenbedingungen bleiben auch in 2019 fast unverändert bestehen. Die starke Baunachfrage, eine anhaltend gute Industriekonjunktur und das stabile gesamtwirtschaftliche Umfeld sollten dem Handwerk gute Geschäfte ermöglichen. Risikofaktor Nummer eins für die nächsten Monate bleibt die Gefahr eines ungeregelten Brexits. Dieser würde vor allem die Zulieferer und Unternehmensdienstleister treffen. Auch eine Verschlechterung des außenwirtschaftlichen Umfelds könnte den Aufschwung abwürgen. Insgesamt scheint der Scheitelpunkt der Hochkonjunktur inzwischen erreicht. Das Wachstum wird auch 2019 anhalten aber der Aufschwung kann keine zusätzliche Dynamik mehr entfalten.



diesen Artikel weiterempfehlen

Folgende Seite weiterempfehlen

Ihre Name*Ihre E-Mail*E-Mail des Empfängers*

diesen Artikel weiterempfehlendrucken

Sitemap | Impressum | Datenschutz | Kontakt